Suche
  • Svenja Simon

Geschichten zu meinen Arbeiten

Es gibt immer wieder tolle Geschichten zu meinen Arbeiten.

Ich werde euch in meinem Blog immer wieder Geschichten erzählen,

die mir am Herzen liegen.


Teil 1


Wie kam alles eigentlich dazu? wieso macht eine damals 19 Jährige Babydecken?


Meine Meinung ist schon immer gewesen, Kinder braucht die Welt!

Würdet ihr nicht gern auch nochmal durch die Augen eines Kindes schauen können?

Jeder Tag eine neue Herausforderung, 100 erste Male, alles Aufregend.


Am 2.Juli.2016 kam ein bisher größtes Kinderglück auf die Welt. Bevor ein weibliches Wesen selbst das große Glück erleben darf, gibt es viele Kinder die sie prägen.

Mich prägt die Beziehung zu meinem Paten-glück. Als Pate bist du der Ausgleich, für die manchmal uncoolen Eltern. Du bist oft eine große unbewusste Stütze, für Kind und Eltern.


Zum Thema PATENSCHAFT, oft werden Paten ausgewählt und man bereut seine Entscheidung eventuell auch mal, aber merkt euch eins: Kinder wählen sich sowieso ihre Bezugspersonen selbst, ihr könnt lediglich nur einen anstoß geben durch einen Paten.

Aber bitte ihr lieben Paten da draußen: BITTE GIBT EUER BESTES, DIE KINDER HABEN ES VERDIENT.


Als ich Jannik das erste Mal in meinem Armen liegen hatte, hätte ich weinen können wie ein Schlosshund. Nicht weil ich traurig war nein weil ich wusste, dieser kleine Mann wird mein Leben bereichern.


Für ihn packte ich nach langem wieder meine Nähmaschine aus und wurde wieder kreativ.

DIE ERSTE DECKE, das erste LIEBLINGSSTÜCK war fertig. Mit großer Unterstützung durch meinen Stiefvater, der mit seinen Ideen noch mehr Individualität rein brachte.


Diese erste Decke lebt natürlich immer noch, sie war nicht die Beste aber ich glaube in ihr steckt am meisten Liebe.


21 Ansichten